« Zurück

Frau Ministerin Müller an der Beratungsstelle

Am 06.10.2017 konnte die 13. Kursreihe "Stark durch Erziehung" im Landkreis Schwandorf vorgestellt werden.

Aus diesem Anlass besuchte Frau Staatsministerin Emilia Müller eine Sitzung der Projektgruppe "Stark durch Erziehung" des Lokalen Bündnisses für Familien im Landkreis Schwandorf. Des Weiteren konnte der Stellvertretende Landrat und Mitgied des Landtags Herr Joachim Hanisch an der Stelle begrüßt werden.

Frau Müller zeigte sich sehr interessiert an der Arbeit der Projektgruppe, zumal im Frühjahr dieses Jahres eine Kampagne des Bayerischen Sozialministeriums zur Stärkung von Familien angelaufen ist.

Im weiteren Verlauf konnte Herr Klarner die Arbeitsfelder der Erziehungsberatungsstelle vorstellen.

Frau Staatsministein betonte im Anschluss die wichtigen Aufgaben, denen sich Eltern in der Erziehung ihrer Kinder stellen.

Des Weiteren wies sie auf die Möglichkeit von Beratung hin, "... wenn man nicht mehr weiter weiß, weil das Kind unaufmerksam ist, weil das Kind im Verhalten sich verändert. Und da ist es ganz, ganz gut sich an die Erzihungsberatungsstelle zu wenden und dann auch wirklich professionelle Hilfe anzunehmen und einen Weg zu finden das für sich und das Kind besser zu regeln."

Im Anschluss führte Herr Klarner die Teilnehmer der Sitzung durch die Räume der Beratungsstelle.

Zum Abschluss wies Frau Müller noch einmal auf die Förderung der Erziehungsberatungsstellen in Bayern durch den Freistatt hin: "Die Förderung wird fortgesetzt, eher noch ausgebaut!"